LEADING CITIES INVESTCashCall ab 14. Oktober 2019

  • Letzter CashCall für 2019 ab dem 14. Oktober 2019

mehr

 

 

LEADING CITIES INVEST erwirbt im Stadtkern von Barcelona

  • zu 100% vermietete Büroimmobilie
  • Kontrolliertes Wachstum des Fonds bei stabiler Rendite von 3 % p.a.1)
  • Neuer CashCall beginnt voraussichtlich Mitte Oktober
  • mehr

LEADING CITIES INVEST – Halbjahresbericht und CashSTOP

  • Halbjahresbericht zum 30. Juni 2019 veröffentlicht
  • CashSTOP gilt weiterhin
  • Neue Standorte in Kürze
  • mehr

LEADING CITIES INVEST kauft im Frankfurter Westend

  • Gründerzeit-Villa ist zu 100 % an Privatbank vermietet
  • Kontinuierliche Fondsperformance von mind. 3 % p.a. seit fünf Jahren
  • mehr

LEADING CITIES INVEST "goes green"

  • Einsparung von 646 Tonnen CO2 p.a. durch Umstellung der Energieversorgung
  • Anreize für die Mieter, sich kostengünstig anzuschließen
    mehr

Die CashCall-Strategie - Investitionen sichern.

Heiko Hartwig erklärt im Interview die CashCall-Strategie

Mehr zu den Vorteilen der CashCall-Strategie und zur Anwendung des AVIS-Verfahrens erfahren Sie in einem Interview mit unserem Geschäftsführer Heiko Hartwig.

play

LEADING CITIES INVEST - Einfach erklärt

Offener Immobilienfonds LCI: Über 3 % Rendite als Ziel

In knapp drei unterhaltsamen Minuten stellen wir Ihnen unseren neuen Offenen Immobilienfonds LEADING CITIES INVEST vor. Profitieren auch Sie von der neuen Stadtlust.

play

Impressum
Datenschutz
Kontakt
Startseite

Einkommensteuerliche Behandlung 2015

Ausschüttung am 5. Mai 2015

  Für Anteile im Privatvermögen
Ausschüttung je Anteil 1,1500 EUR
Steuerpflichtiger Anteil der Ausschüttung 1,0636 EUR
Steuerfreier Anteil der Ausschüttung 0,0864 EUR

Da der Großteil der Fondserträge im Geschäftsjahr 2014 in Deutschland (mit dem ersten Fondsobjekt Jungfernstieg in Hamburg) generiert wurde, ist diese erste Ausschüttung des LEADING CITIES INVEST fast vollständig steuerpflichtig.

Bei Vorliegen eines ausreichenden Freistellungsauftrages (1,0636 EUR x Anzahl Ihrer Fondsanteile) wird der Ausschüttungsbetrag in voller Höhe gutgeschrieben. Anderenfalls erhalten Sie eine Bescheinigung über die Kapitalertragsteuer und können diese später im Rahmen Ihrer persönlichen Steuererklärung geltend machen. Genauere Informationen finden Sie im Infoblatt Steuerliche Behandlung der Ausschüttung am 5. Mai 2015.

Steuerliche Behandlung der Ausschüttung am 5. Mai 2015
Download
(pdf 23 KB)
nach oben
Hier gibt es den kostenlosen Newsletter: