LEADING CITIES INVEST verdoppelt 2019 Volumen und steigert die Performance

  • Anlageerfolg von 3,4 % p.a. zum 31.12.2019
  • Neue Märkte in Spanien, Polen, der Schweiz, Finnland und Irland erschlossen
  • Inzwischen 30 Einzelimmobilien an 22 Standorten in neun Ländern

LEADING CITIES INVEST "goes green"

  • Einsparung von 646 Tonnen CO2 p.a. durch Umstellung der Energieversorgung
  • Anreize für die Mieter, sich kostengünstig anzuschließen
    mehr

Die CashCall-Strategie - Investitionen sichern.

Heiko Hartwig erklärt im Interview die CashCall-Strategie

Mehr zu den Vorteilen der CashCall-Strategie und zur Anwendung des AVIS-Verfahrens erfahren Sie in einem Interview mit unserem Geschäftsführer Heiko Hartwig.

play

LEADING CITIES INVEST - Einfach erklärt

Offener Immobilienfonds LCI: Über 3 % Rendite als Ziel

In knapp drei unterhaltsamen Minuten stellen wir Ihnen unseren neuen Offenen Immobilienfonds LEADING CITIES INVEST vor. Profitieren auch Sie von der neuen Stadtlust.

play

Impressum
Datenschutz
Kontakt
Startseite

LEADING CITIES INVEST – Rating-Agentur Scope bestätigt gute Fondsqualität

  • Die Performance des LEADING CITIES INVEST belegt einen der Spitzenplätze in der Branche
  • Gutes Immobilienportfolio und gezielte Liquiditätssteuerung werden als ausschlaggebend genannt
  • Vor allem die hohe Vermietungsquote und die Restlaufzeitenstruktur der Mietverträge sind positive Treiber


Die renommierte Rating-Agentur Scope zeichnet den LEADING CITIES INVEST im aktuellen Immobilienfonds-Rating nach 2015 zum zweiten Mal in Folge mit der Note aAIF aus. In der Begründung heißt es unter anderem, ausschlaggebend für das Rating des seit Juli 2013 am Markt befindlichen Fonds seien »die gute Bewertung des Immobilienportfolios und die gezielte Liquiditätssteuerung des Fonds«.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die Ratingmeldung von Scope für den LEADING CITIES INVEST zur Verfügung:

»Scope bestätigt das Rating des LEADING CITIES INVEST der KanAm Grund Group mit aAIF

Ausschlaggebend für das Rating waren die gute Bewertung des Immobilienportfolios und die gezielte Liquiditätssteuerung des Fonds.

Der LEADING CITIES INVEST ist ein aktuell noch europäisch investierender offener Immobilienpublikumsfonds, der vorwiegend an Privatanleger vertrieben wird. Die KanAm Grund Group gehört zu den führenden bankenunabhängigen Anbietern am Markt für offene Immobilienfonds. Der Fonds LEADING CITIES INVEST wurde im Juli 2013 aufgelegt und unterliegt den seit dem 22. Juli 2013 geltenden regulatorischen Vorschriften. Dies bedeutet insbesondere, dass die Mindesthaltedauer der Anleger 24 Monate beträgt und darüber hinaus eine Kündigungsfrist von zwölf Monaten einzuhalten ist. Diese Reglementierung der Anteilscheinrückgabe ermöglicht dem Fonds Stabilität hinsichtlich der Liquiditätssteuerung, insbesondere im Vergleich zu älteren Fonds, deren Anlegerstruktur noch sehr stark auf Altanleger fokussiert ist. Aufgrund der Änderung der rechtlichen Rahmenbedingungen für offene Immobilienfonds war der LEADING CITIES INVEST der erste offene Immobilienfonds für Privatanleger, bei dem gleiche Regelungen für alle Anleger gelten.

Scope beurteilt die Transaktions- und Akquisitionskompetenz der KanAm Grund Group als sehr hoch. Vor allem die hohe Vermietungsquote aufgrund der Anbindung vollvermieteter Objekte und die Restlaufzeitenstruktur der Mietverträge sind positive Treiber. Die Nachhaltigkeitsbewertung liegt objektbedingt im Branchenvergleich unter dem Durchschnitt, die Finanzstruktur stellt sich als durchschnittlich dar. Die Performance belegt einen der Spitzenplätze in der Branche.

Als Herausforderung sieht Scope weiterhin den Portfolioaufbau in einer Hochpreisphase auf den Immobilienmärkten in vielen der identifizierten „Leading Cities“. Der Fonds hat in seiner Anlaufphase bislang neun Immobilien in drei Ländern angebunden. Eine Immobilie in Hamburg wurde bereits wieder erfolgreich veräußert. Besonders die regionale aber auch die sektorale (Hotel, Einzelhandel und Büro) Diversifikation im Portfolio ist damit vorerst noch gering. Ziel des Fonds ist es, die Einlagen der Anleger jeweils zur Finanzierung neuer identifizierter Objekte einzuwerben (»Cash-Call Strategie«). Damit hat das Management die Möglichkeit eine gezielte Liquiditätssteuerung umzusetzen.

Die Akquisition des Anlegerkapitals und der Ankauf geeigneter Objekte verlaufen aufgrund der Marktsituation noch auf einem geringen Niveau. Dabei steht die KanAm Grund Group auch vor der Herausforderung, die Investorenwahrnehmung des neuen Fonds von den sich in Abwicklung befindlichen Fonds abzuschirmen. Allerdings steigt das Anlegerinteresse dieser Produktgattung aktuell weiter an und durch die teilweise Einschränkung der Verfügbarkeit anderer Produkte, geht Scope davon aus, dass verfügbare Fonds davon werden profitieren können.

Auf der Skala von 1 bis 5 wird der Fonds von Scope in die Risikoklasse 2 (mäßiges Risiko) eingruppiert. Scope bescheinigt dem Asset Manager des Fonds ein Asset Management von guter Qualität.«

Disclaimer

Hinweis: Diese Mail stellt keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung dar. Die in dieser Mail enthaltenen Einschätzungen und Prognosen beruhen auf sorgfältigen Recherchen, jedoch kann die KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH für die Richtigkeit keine Gewähr übernehmen. Steuerliche Ausführungen gehen von der derzeit bekannten Rechtslage aus. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers ab und kann künftig Änderungen unterworfen sein. Die historische Wertentwicklung des Sondervermögens ermöglicht keine Prognose für die zukünftige Wertentwicklung. Für den Erwerb von LEADING CITIES INVEST-Anteilen sind ausschließlich der Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen sowie die wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Document) maßgeblich. Diese Unterlagen sind kostenlos bei der KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, MesseTurm, 60308 Frankfurt am Main und der Verwahrstelle M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA in Hamburg erhältlich.

nach oben